Antira Turnier

& jährlich grüßt das: Antira Turnier des Freiraums!

Getreu dem Motto „Diskriminierung wegkicken – Nazis ins Abseits“ laden wir in diesem Jahr am Samstag, den 29. Juni ab 10:00 Uhr an den Sportplatz an der Gutenbergstraße in Itzehoe ein. Aus den letzten Jahren bereits bekannt, aber für neue Gäste hier die facts:

// location

Sportplatz Kaiserstraße
Gutenbergstr. 27, 25524 Itzehoe
(Rasenplatz)

Das Gelände bietet zudem anbei eine Möglichkeit Basketball zu spielen. Zum Umziehen und Duschen sind die Umkleidekabinen der Sporthalle nutzbar.

Beginn ist um 10:00 Uhr!

// Turnier-Regeln

Gespielt wird auf Kleinfeld je 10 Minuten pro Spiel. Die Mannschaftsgröße sollte bei min. 4 Spieler:Innen und einem Torhüter:In liegen. Wie viele Ersatzspieler:Innen ihr mitbringen möchtet, ist euch freigestellt. Neu: die Teams spielen wie zusammengesetzt für das gesamte Turnier. Ein Auffüllen eines Teams durch bereits ausgeschiedene Teams ist aus Gründen der Fairness nicht erlaubt.

Entsprechend der Anzahl an Anmeldungen werden wir wahlweise um ein weiteres Spielfeld „anbauen“. Somit ist die Anzahl an möglichen teilnehmenden Teams unbegrenzt.

Pro Team erheben wir eine (freiwillige) Startgebühr in Höhe von 5,00€, die wir zur Deckung der Unkosten und Workshops benötigen.

Verbindliche Anmeldungen [mit Team-Namen] bitte rechtzeitig unter: freiraum.itzehoe@outlook.de oder via Facebook.

// DrumHerum

Wie immer wird für das leibliche Wohl gesorgt sein. Braucht ihr ’nen Schlafplatz, meldet euch bei uns (für den Schlafplatz).

Das Programm rund um das Turnier ist in Planung und wir hier zeitnah ergänzt. Gleiches gilt für die obligatorische After-Tournament-Party.

Ihr habt selbst noch Ideen für’s Rahmenprogramm oder wollt anderweitig mit dabei sein? Meldet euch, schreibt uns eine Mail oder sprecht die bekannten Gesichter an; helfende Hände kann es nie genug geben:
freiraum.itzehoe@outlook.de
______________________________________

Nicht auftauchen brauchen

… Rassisten und Nazis.
… homophobe und sexistische Idioten.
… sonstige Macker.