Archiv für Juni 2018

5. Antira-Turnier des Freiraums

Yippie, Yeah: fünfjähriges Jubiläum des Freiraum Antiras!

Erneut wird es ein antirassistische Fußballturnier vom Freiraum Itzehoe e.V. geben – getreu dem Motto „Diskriminierung wegkicken – Nazis ins Abseits“ laden wir in diesem Jahr am Samstag, den 14. Juli ab 10:00 Uhr an den Sportplatz an der Gutenbergstraße in Itzehoe ein. Wir setzen auf bewährtes und daher same procedure as every year:

// location

Sportplatz Kaiserstraße
Gutenbergstr. 27, 25524 Itzehoe
(Rasenplatz)

Das Gelände bietet zudem anbei eine Möglichkeit Basketball zu spielen, ebenso gibt es in kürzester Distanz eine Möglichkeit sich abzukühlen. Ebenso sind Umkleiden und Duschen vorhanden.

Beginn ist um 10:00 Uhr!

// Turnier-Regeln

Gespielt wird auf Kleinfeld je 10 Minuten pro Spiel. Die Mannschaftsgröße sollte bei min. 4 SpielerInnen und einem Torhüter/In liegen. Wie viele ErsatzspielerInnen ihr mitbringen möchtet, ist euch freigestellt.

Entsprechend der Anzahl an Anmeldungen werden wir wahlweise um ein weiteres Spielfeld „anbauen“. Somit ist die Anzahl an möglichen teilnehmenden Teams unbegrenzt.

Pro Team erheben wir eine (freiwillige) Startgebühr in Höhe von 5,00€, die wir zur Deckung der Unkosten und Workshops benötigen.

Verbindliche Anmeldungen [mit Team-Namen] bitte rechtzeitig unter:
freiraum.itzehoe@outlook.de

// DrumHerum

Wie immer wird für das leibliche Wohl gesorgt sein. Braucht ihr ’ne Dusche oder ’nen Schlafplatz, stellt auch auf Baden im See ein oder meldet euch bei uns (für den Schlafplatz). Workshops und Infokrams ist in Planung.

Auf das Turnier folgt am Abend die obligatorische After-Tournament-Party.
Wo? Wir wissen es schon, hauen die frohe Kunde aber erst in den nächsten Tagen raus. Wie gewohnt wird es Musik und Allerlei Spiel&Spaß geben.

Ihr habt selbst noch Ideen für’s Rahmenprogramm oder wollt anderweitig mit dabei sein? Meldet euch, schreibt uns eine Mail oder sprecht die bekannten Gesichter an; helfende Hände kann es nie genug geben:
freiraum.itzehoe@outlook.de
______________________________________

Nicht auftauchen brauchen

… Rassisten und Nazis.
… homophobe und sexistische Idioten.
… sonstige Macker.

Abschied an der Kleinen Tonkuhle

Legal? Illegal? Ein letztes Mal: Freiraum Abschiedsfest!

Nach fast 100 Jahren ist Schluss mit dem historischen Freibad an der Kleinen Tonkuhle in Itzehoe. Die Bürokratie hat ein Spiel gewonnen in dem es ausschließlich Verlierer gibt. Auszug, Abriss, Nichts – ein Stück Stadt- und zuletzt Kulturgeschichte sagt „Tschüss.“

Der Freiraum muss ausziehen. Doch all das soll weder die schöne Zeit am See trüben, noch soll es uns die Kraft für ein neues Projekt nehmen. Ein letztes Mal laden wir daher ein: Zum Sprung ins kalte Nass. Zum Gang durch den Matsch. Zum Abschied und Aufbruch ins Neue. Um in Erinnerung schwelgen und zum Krafttanken für die Zukunft.

Ein bunter Mix soll euch durch den Tag führen. Das Außengelände hält Musik, Essen sowie Spaß&Spiel bereit. Lasst uns einen letzten großartigen Tag gemeinsam verbringen und uns angemessen von der Bude und dem Gelände verabschieden.

Programm

Grill / Badesee / Reste zum Verschenken / Lagerfeuer / Spaß

// musikalisch werden euch das Bootsvolk und weitere Gäste durch den Tag und Abend bringen:

timetable folgt.